Häufige Fragen

Chinesisch lernen mit Han Trainer Vokabelkarten:
Häufig gestellte Fragen

Die folgenden Fragen trafen im Laufe der vergangenen Jahre per E-Mail bei uns ein. Durch Klick auf die Frage gelangen Sie direkt zur (damals) passenden Antwort. Aufgrund der großen Menge an Informationen ist es leider nicht möglich, all diese Antworten auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Seit Erscheinen unseres ersten Chinesisch-Lernprodukts Han Trainer Pro hat sich viel getan. Wenn Sie weitere Fragen zu unseren Chinesisch-Lernprodukten haben, kontaktieren Sie mich.

So oder so: Viel Erfolg beim Chinesisch lernen!

Rainer Stahlmann

Autor von Han Trainer Pro, Han Trainer Flashcards, Han Trainer Screensaver, Han Trainer Online-Chinesisch-Wörterbuch

Was ist der Unterschied zwischen Han Trainer Digital Flashcards und Han Trainer Flashcards ?

Bei den Han Trainer Flashcards handelt es sich nicht um ein Software-Lernprodukt, das man herunter laden kann, sondern um einen Karton voll mit Lernkarten (rund 600 Stück) aus Pappe.

Beschreibung unter: https://www.chinesischlernkarten.de

Die herunterladbare Alternative sind „Han Trainer Digital Flashcards“ (rund 1200 virtuelle Lernkarten als JPEG-Bilder fürs Handy und andere Mobilgeräte), die Sie auf https://shop.hantrainerpro.de für 19,95 Euro bestellen können.

Beschreibung unter: https://www.chinesischlernkarten.de/digital

Wie viele Vokabeln sind denn insgesamt enthalten?

Das kommt darauf an, ob Sie die digitale oder die gedruckte Version bestellen.

Die Digital Flashcards enthalten je nach Edition zwischen 1200 und 1400 Vokabeln, wobei zu jeder Vokabel 2 JPEG-Dateien (Kartenvordersewite und Kartenrückseite) vorhanden sind.
Unsere gedruckten Lernkarten enthalten aus Platzgründen nur rund 600
Vokabelkarten pro Edition (und Karton)
Je nach Betrachtungsweise können Sie mit Han Trainer Digital Flashcards sogar noch wesentlich mehr als 1200 Chinesisch-Vokabeln lernen. Beispiel: Sie lernen die
Vokabel „fú“ (Glück) in der Lektion „Tattoos und Tierkreiszeichen“: Hier lernen Sie im 2. Hinweis ebenfalls das chinesische Wort für „Wohlfahrt“. Derartige „nebenher gelernte
Vokabeln“ würde ich, ohne sie je gezählt zu haben, nochmals auf rund 500 beziffern.

Reichen denn 600 bzw 1200 Vokabeln, um Chinesisch zu lernen?

In der Tat sind weder 600 Vokabeln (gedruckte Lernkarten) noch 1200 Vokabeln (digitale Lernkarten) genug, um fließend sprechen zu lernen, aber diese reichen in der Regel, um selbst Sinologiestudenten (und Absolventen!) über mindestens 1-2 Semester sinnvoll zu beschäftigen. Anders ausgedrückt: Lede Box Han Trainer Chinesisch-Vokabelkarten enthält mehr Vokabeln, als ein fleißiger Sinologiestudent, der außer seinem Studium keiner weiteren Tätigkeit nachgeht, im Vollzeitstudium in einem Semster lernen kann. Auch wenn die visuellen Merkhilfen den Lernprozess beschleunigen, habe ich noch von keinem Kunden gehört, dem die zu lernenden Vokabeln ausgegangen wären.

Zudem gibt es zu vielen Zeichen Erklärungen, die weitere Zeichen enthalten, welche Sie somit „nebenbei“ lernen.


Schade, dass die Vokabelkarten nicht alle Lektionen der Software enthalten

Während eine größere Menge an Vokabeln pro Lektion für Han Trainer Pro und Han Trainer Digital Flashcards kein Problem ist und der Nutzer unerwünschte Vokabeln zudem einfach löschen kann, stellen bei den Flashcards die Kartenbox und die Druckkosten eine Grenze dar, die dafür sorgt, dass dort leider Abstriche bei der Zahl der Vokabeln gemacht werden müssen: Bei der Theme Edition beschränken wir uns auf die (aus unserer Sicht) wichtigsten und beliebtesten Themen, bei der Practical Chinese Reader Edition auf Band 1 (Lektionen 1-30 des Lehrwerks) und bei der HSK Edition auf HSK Level 1-3 (Level 4 mit 600 Vokabeln bleibt außen vor). Lediglich bei der Han Trainer Pro TCM Edition zum Thema Traditionelle Chinesische Akupunktur sind alle Punkte, die in der Software behandelt werden, auch als Karten vorhanden.

Eine andere Alternative wäre, die Vokabelkarten dünner zu machen, aber dann wären sie nicht stabiler als die meisten Konkurrenzprodukte und man könnte sie ehrlicherweise nicht mehr als Lernkarten bezeichnen. Größere Kartons mit mehr Karten würde der Buchhandel nicht mögen und wären außerdem in der Herstellung viel zu teuer, was wiederum den Ladenpreis in die Höhe treiben würde – bereits jetzt glaube ich nicht, dass man irgendwo teurere Lernkarten kaufen könnte als unsere Han Trainer Flashcards :->

Ich kenne (gedruckte) Vokabelkarten-Sets, die billiger sind, und zudem mehr Vokabeln enthalten. Warum sollte ich mehr bezahlen?

In der Tat sind knapp 40 Euro sehr viel Geld für Lernkaten. Dies liegt an den hohen Herstellungskosten (fester Karton, farbiger Druck, sauberer Schnitt). Das eigentlich Kostbare, was man beim Kauf von Lernkarten (oder Lernmaterialien generell) investiert, sind sicher nicht die knapp 40 Euro, sondern die Zeit, die man damit verbringen wird – und eben diese wird durch die farbigen visuellen Merkhilfen, die großen Schriftzeichen und die solide Qualität meiner Meinung nach so effizient genutzt, dass sich das zusätzlich investierte Geld lohnt. Vermutlich nimmt man sie dadurch auch lieber in die Hand bzw. das Risiko, dass die im Schrank verstauben, sinkt.

Kann ich die vorhandenen Vokabelkarten zu eigenen Lektionen zusammenstellen?

Gedruckte Vokabelkarten: Ja. Und da die Lektion, zu der eine Vokabelkarte gehört, auf jeder Karte vermerkt und zudem farbig markiert ist, können Sie die Vokabelkarten auch schnell und problemlos wieder in die ursprüngliche Sortierung bringen.

Digitale Vokabelkarten: Ja – am besten geht das auf dem Computer: Legen Die einfach die Dateien (Vokabelkarten) die Sie lernen möchten, in ein eigenes Verzeichnis. Da die Lektion, zu der eine Vokabelkarte gehört, auf jeder Karte vermerkt und zudem farbig markiert ist, geht diese Information in keinem Fall verloren.

Ich möchte selbst zusätzliche Vokabelkarten erstellen – geht das?

Gedruckte Vokabelkarten: Ja. Jeder Packung Han Trainer Flashcards liegen ein paar Leerkarten bei, die von Hand beschriftet werden können. Außerdem haben alle Vokabelkarten das Standard-Lernkarten-Format A8.

Digitale Vokabelkarten: Leider nein.

Welche Chinesisch-Vokabeln kann ich mit den Lernkarten (Han Trainer Flashcards) lernen?

  • Mit der Theme Edition lernen Sie einen auf Themenlektionen basierender Wortschatz. Themenlektionen siehe: https://www.hantrainerpro.de/lektionen.htm.
    Allerdings enthält eine Packung gedruckter Vokabelkarten nicht alle hier aufgelisteten Lektionen, sondern rund die Hälfte davon (ca. 600 Vokabeln). Die digitalen Vokabelkarten erhalten alle Lektionen dieser Edition.
  • Mit der HSK Edition lernen Sie den Wortschatz, den Sie für den HSK (Hanyu Shuiping Kaoshi, 汉语水平考试) benötigen. Dies ist ein international anerkannter Test zur Überprüfung des Sprachniveaus in der chinesischen Sprache. Bei den gedruckten Vokabelkarten sind die 600 Vokabeln, die mit der HSK-Stufe 4 hinzu kommen, aus Platzgründen nicht enthalten, bei allen anderen Produkten schon.
  • Mit der Top1000 Edition lernen Sie die am häufigsten verwendeten chinesischen Schriftzeichen und Vokabeln. Diese Vokabelkarten sind derzeit nur in digitaler Form erhältlich.
  • Mit der Practical Chinese Reader Edition lernen Sie den Wortschatz des Chinesisch-Lehrwerks „Grundstudium Chinesisch“. Allerdings enthält eine Packung gedruckter Vokabelkarten nur Lektionen 1-30 (ca. 600 Vokabeln). Die digitalen Vokabelkarten erhalten alle Lektionen dieser Edition.

Ich bereite mich gerade auf den HSK der Stufe 4 vor und würde sehr gerne mit Ihren Flashcards lernen, da die Merkhilfen wunderbar funktionieren. Werden die zusätzlichen 600 Vokabeln der Stufe 4 in nächster Zeit auch als Flashcards veröffentlicht?

Die 600 Vokabeln der HSK-Stufe 4 gibt es (mangels Nachfrage) leider noch nicht als gedruckte Lernkarten.
Allerdings habe ich ein weiteres Produkt namens „Han Trainer Digital Flashcards“ entwickelt, welches alle Lernkarten im gewohnten Layout als JPEG-Bilder auf das Handy, den E-Book-Reader, den digitalen Bilderrahmen etc. bringt.

Eventuell wäre das eine Alternative für Sie. Unter https://www.chinesischlernkarten.de/digital finden Sie eine kostenlose Demo-Lektion.

Falls Sie (was natürlich verständlich wäre) Ihre Chinesisch-Vokabeln lieber von Papier lernen möchten, kann ich Ihnen nur noch die (komplett kostenlosen) Han Trainer – Vokabellisten von HSK – Stufe 4 empfehlen, welche Sie als PDF-Dateien herunterladen und ausdrucken können. Hier wiederum handelt es sich nicht um Lernkarten, sondern eben nur um „normale“ Vokabellisten ohne Merkhilfen und die sonstigen Vorteile die Vokabelkarten mit sich bringen..

Brauche ich nebenbei noch andere Vokabelkarten um Vokabeln zu lernen, die sich nicht herleiten lassen?

Das hängt davon ab, welche Worte Sie schon können und welches Niveau Sie auf den verschiedenen Themengebieten abstreben. Einen vollständigen Chinesisch-Wortschatz vermitteln die Karten aber sicher nicht (ansonsten wären es so viele, dass sie mit dem Laster angeliefert werden müssten 😉

Ich überlege, mir die digitalen Flashcards zusätzlich zu Han Trainer Pro anzuschaffen, für ‚die Öffentlichen‘ unterwegs. Ist das eine sinnvolle Kombination?

Ja, das ist sinnvoll: Die Digital Flashcards wurden extra zu dem Zweck entwickelt, unterwegs zu lernen und das Training mit Han Trainer Pro zu ergänzen.

Ich habe Fragen zum Chinesisch-Vokabeltrainer Han Trainer Pro (für Windows-PCs)

Hier finden Sie eine Liste von Fragen und Antworten zu Han Trainer Pro .

Handelt es sich bei den Digital Flashcards um ein Lernkarteiprogramm?

Nein, es handelt sich „nur“ um Digitale Lernkarten, nicht um eine Lernkarten-Programm bzw. Lernkarteiprogramm. Der Vorteil ist, dass die Han Trainer Digital Flashcards damit auf nahezu allen Geräten, die JPEG-Dateien (Bilder) in alphabetischer Reihenfolge anzeigen können, funktionieren – also nicht nur auf bestimmten Smartphones, sondern auch z.B. auf E-Book-Readern, digitalen Fotorahmen etc, so wie auf der Webseite www.chinesischlernkarten.de/digital beschrieben.

Die digitalen Flashcards müssten doch auch auf einem E-Book zu lesen sein, welches das JPG-Format erkennt, oder?

Ja, wobei Sie noch darauf achten sollten, dass Ihr E-Book-Reader auch in der Lage ist, die JPGs in alphabetischer Reihenfolge anzuzeigen. Auf meinem Sony PRS-350 hat das bestens funktioniert. Sie können es anhand des Demo-Kartensatzes vor dem Kauf mit
Ihrem Gerät ausprobieren.

Wieviel freien Speicher benötige ich in etwa für eine digitale Flashcard – Edition auf meinem Handy/iPod/iPad/E-Book-Reader?

Die Lernkarten belegen je Vollversion rund 40 MB, wobei Sie bei weniger Speicherplatz auch die Hälfte oder einzelne „Stapel“ auf den Reader laden können, um Speicherplatz zu
sparen.

Wenn ich die virtuellen Vokabelkarten „Han Trainer Digital Flashcards“ bestelle, erhalte ich die mit und ohne Lernhilfe oder muss ich angeben, welche ich haben will?

Standardmäßig werden die Karten mit Lernhilfen verschickt; verfügbar sind allerdings beide Versionen. Leider kam ich noch nicht dazu, die (neuere) Version ohne Lernhilfen in das Bestellformular zu integrieren. Ein Hinweis im Kommentarfeld reicht; der Preis ist der selbe.

Kann ich die Lernkarten auf meinen iPod transferieren?

Ja, Sie können die Karten auf Ihrem iPod (z.B. iPod classic oder iPod nano) verwenden. Übertragen Sie die Lernkarten dazu als Fotos (z.B. über iTunes).

Dieses Video-Tutorial zeigt wie’s geht: https://www.youtube.com/watch?v=qYlURyNdvwA .

Was bedeutet es, wenn deutsche Bedeutungen kursiv / in grauer Schrift geschrieben sind?

Übersetzungen, die keine sind, weil sie lediglich eine Bedeutung tragen, die jedoch nicht als Übersetzung taugt, ausgegraut. Das chinesische Zeichen „bì“ bedeutet beispielsweise „müssen“. Die Übersetzung von „müssen“ wäre aber nicht „bì“, sondern „bìxū“. Darauf wird nun auf den Vokabelkarten direkt hingewiesen.

Übersetzungen, die keine sind, weil sie das chinesische Schriftzeichen lediglich bezeichnen, erscheinen kursiv.
Dies ist z.B. beim chinesischen Wort „de“ wichtig, welches eine (grammatikalische) Partikel ist, sich aber nicht als „Partikel“ übersetzen lässt.

Außerdem gibt es Hinweise unter der Pinyin-Lautumschrift, sobald die tatsächliche Aussprache einer Vokabel von der schriftlich (in Pinyin) fixierten Aussprache abweicht. Dies passiert z.B., wenn im selben chinesischen Wort ein dritter Ton auf einen
dritten Ton folgt: Aus ni3 ha3o (so schreibt man es in korrektem Pinyin) wird ni2 ha3o (so spricht man es aus).